wohnungsvermietung hamburg

BGH Entscheidung zu LW-Schäden durch undichte Silikonfugen

Hammer

Ein in der Praxis bekanntes Problem ist es, dass es durch undichte Silikonfugen – in der Regel im Dusch- oder Wannenbereich – zu Durchfeuchtungen in den angrenzenden Wohnungen und / oder Treppenhäusern kommen kann.

Diese Schäden wurden bislang in der Regel über die bestehenden Leitungswasserversicherungen reguliert. Mit Urteil vom 20.10.2021 (Az. IV. ZR 2 36/20) hat der BGH nunmehr entschieden, dass Wohngebäudeversicherer nicht mehr für derartige Nässeschäden aufkommen müssen.

Über die von uns mit den Versicherern geschlossenen Rahmenverträge, die der Versicherungsmakler Ancora nun nachverhandelt hat, wird dieses Risiko hingegen auch zukünftig abgedeckt.

Hier finden Sie weitere Themen:

#Zinshaus- / Gewerbeverwaltung
26.02.2024

Steuerliche Auswirkungen von Photovoltaikanlagen

Die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Gebäudes hat unmittelbare steuerliche Auswirkungen. Diese erstrecken sich auf die Umsatzsteuer, die Einkommenssteuer und die Gewerbesteuer. Dabei gelten folgende Regelungen: Umsatzsteuer Seit dem 01.01.2023 fällt bei der…
Mehr erfahren
#Zinshaus- / Gewerbeverwaltung
25.12.2023

Novellierung der Trinkwasserverordnung vom 23.06.2023

Mit der 2. Verordnung zur Novellierung der Trinkwasserverordnung, welche am 24.06.2023 in Kraft getreten ist, setzt die Bundesregierung u.a. EU-Richtlinien in nationales Recht um. Die beiden wichtigsten Punkte der Novelle sind folgende: 1. Die Grenzwerte…
Mehr erfahren
#Zinshaus- / Gewerbeverwaltung
19.12.2023

Hamburger Mietenspiegel 2023

Unter nachfolgendem Link finden Sie den Hamburger Mietenspiegel 2023. Die farblich markierten Datenfelder zeigen die Steigerungen bzw. Reduzierungen des Mittelwertes. Hamburger Mietenspiegel 2023
Mehr erfahren